Angebote zu "Ökonomische" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Praxis Wirtschaft. Arbeitsheft Schülerfirma
7,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Schülerfirma werden in Anlehnung an reale Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen geplant, hergestellt und gegen Geld verkauft. Eine Schülerfirma ist eine gute Möglichkeit zu erfahren, welche grundsätzlichen Aufgaben ein Unternehmen zu bewältigen hat und welche Bedeutung Arbeit und Beruf zukommt. Man kann dort ökonomische Kenntnisse erwerben und anwenden sowie Arbeitstechniken und Verhaltensweisen einüben. Das Arbeitsheft bietet Anregungen und Hilfestellungen für die Unternehmensgründung und die Organisation der Arbeit.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Ökonomische Bildung in der Grundschule - Wie Ki...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl der Bereich ,Wirtschaft' die Lebenswelt von Kindern beeinflusst, spielt ökonomische Bildung in deutschen Grundschulen bisher kaum eine Rolle. Kindern sind wirtschaftliche Unterrichtsinhalte oft lediglich am Rande sozialwissenschaftlich geprägter Unterrichtssequenzen zugänglich, in denen ökonomische Zusammenhänge so starke didaktische Reduktion erfahren, dass sie trivial werden und kaum vertiefende Einblicke ermöglichen. Doch Ökonomie ist ein wichtiger Lernbereich für Kinder, wenn es um die Erschließung der Welt geht.Hier spielt das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung eine Rolle, das auch im Hinblick auf Bildungsanstrengungen vorsieht, ökonomische Dimensionen des Lebens mit ökologischen und sozio-kulturellen Dimensionen zu vernetzen. Bildung für Nachhaltige Entwicklung unterstützt eine ganzheitliche Herangehensweise an Themen, fragt nach Gerechtigkeit und weitet den lokalen Gegenwartsblick in Richtung globale Zukunft.Geht es um einen ökonomischen Schwerpunkt im Rahmen von Bildung für Nachhaltige Entwick lung, so ist die Organisation einer Schülerfirma eine besonders geeignete Umsetzungsform, aller­dings lag hier bisher der Fokus hauptsächlich auf Lerngruppen ab der Sekundarstufe I. Doch im Hin blick auf den Bildungsauftrag der Grundschule, grundlegende Bildung zu fördern, ist es nötig und auch möglich, bereits Schülerinnen und Schülern in den Klassen 1 bis 4 Grundlagen zu vermitteln, an die der Unterricht weiterführender Schulen anknüpfen kann. In diesem Kontext haben die Grundschule Marienwerder in Hannover, die Firma Pelikan und die Universität Hannover ein Pilotpro jekt zur handlungsorientierten ökonomischen Bil dung durchgeführt, über das hier berichtet wird. Im Rahmen dieses Projektes wurden Unterrichts module zum Wirtschaftslernen mit Kindern entwi ckelt und erprobt. Als Kern des Pilotprojektes wur de ein selbst organisierter Schülerladen eingerichtet und empirisch begleitet, um auf dieser Basis das gemeinsame Anliegen einer Förderung der ökono mischen Bildung unter dem Leitbild der Nachhalti gen Entwicklung wissenschaftlich fundiert weiter voranzutreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Ökonomische Bildung in der Grundschule - Wie Ki...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl der Bereich ,Wirtschaft' die Lebenswelt von Kindern beeinflusst, spielt ökonomische Bildung in deutschen Grundschulen bisher kaum eine Rolle. Kindern sind wirtschaftliche Unterrichtsinhalte oft lediglich am Rande sozialwissenschaftlich geprägter Unterrichtssequenzen zugänglich, in denen ökonomische Zusammenhänge so starke didaktische Reduktion erfahren, dass sie trivial werden und kaum vertiefende Einblicke ermöglichen. Doch Ökonomie ist ein wichtiger Lernbereich für Kinder, wenn es um die Erschließung der Welt geht.Hier spielt das Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung eine Rolle, das auch im Hinblick auf Bildungsanstrengungen vorsieht, ökonomische Dimensionen des Lebens mit ökologischen und sozio-kulturellen Dimensionen zu vernetzen. Bildung für Nachhaltige Entwicklung unterstützt eine ganzheitliche Herangehensweise an Themen, fragt nach Gerechtigkeit und weitet den lokalen Gegenwartsblick in Richtung globale Zukunft.Geht es um einen ökonomischen Schwerpunkt im Rahmen von Bildung für Nachhaltige Entwick lung, so ist die Organisation einer Schülerfirma eine besonders geeignete Umsetzungsform, aller­dings lag hier bisher der Fokus hauptsächlich auf Lerngruppen ab der Sekundarstufe I. Doch im Hin blick auf den Bildungsauftrag der Grundschule, grundlegende Bildung zu fördern, ist es nötig und auch möglich, bereits Schülerinnen und Schülern in den Klassen 1 bis 4 Grundlagen zu vermitteln, an die der Unterricht weiterführender Schulen anknüpfen kann. In diesem Kontext haben die Grundschule Marienwerder in Hannover, die Firma Pelikan und die Universität Hannover ein Pilotpro jekt zur handlungsorientierten ökonomischen Bil dung durchgeführt, über das hier berichtet wird. Im Rahmen dieses Projektes wurden Unterrichts module zum Wirtschaftslernen mit Kindern entwi ckelt und erprobt. Als Kern des Pilotprojektes wur de ein selbst organisierter Schülerladen eingerichtet und empirisch begleitet, um auf dieser Basis das gemeinsame Anliegen einer Förderung der ökono mischen Bildung unter dem Leitbild der Nachhalti gen Entwicklung wissenschaftlich fundiert weiter voranzutreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Methodentraining für den Ökonomieunterricht
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Methodisch kompetentes Handeln im Verbund mit hoher Fachkompetenz zeichnet den professionellen Lehrer aus. In diesem Buch präsentieren namhafte Fachdidaktiker aus ganz Deutschland ausgewählte Mikro- und Makromethoden, die für die ökonomische Bildung typisch oder gar exklusiv sind. Alle präsentierten Methoden unterstützen einen handlungsorientierten Unterricht. Auswahlkriterium ist der Beitrag zur methodischen Innovation des Wirtschaftsunterrichts. Die folgenden Mikromethoden des Unterrichts werden an Beispielen aus dem Wirtschaftsunterricht erörtert: Mind-Mapping, Netzwerke, Nutzwertanalyse, Partnerpuzzle sowie Umgang mit Statistiken und Schaubildern. Sie unterstützen einzelnen Phasen im Unterrichtsprozess. Als komplexe Makromethoden werden präsentiert: Praxiskontakte, sozialökonomische Kartographierung, Fallmethode, vergleichender Warentest, Projektmethode, Planspiel, Produktlinienanalyse und Schülerfirma. Sie bestimmen den gesamten Unterricht bzw. tragen die wesentlichen Phasendes Unterrichts.Die Methoden der ökonomischen Bildung werden praxisorientiert präsentiert, um die unmittelbare Umsetzung im Unterricht zu ermöglichen. Sie werden wissenschaftlich fundiert, um den Beitrag zur Erreichung der Kernkompetenzen und Standards der ökonomischen Bildung herauszustellen, denn Unterrichtsmethoden sind Mittel zum Zweck. Daher zeigen alle Beiträge die Bildungs- und Lernziele auf, die mit der Methode erreicht werden können. Wo möglich werden Variationen im Komplexitätsgrad und Anforderungsniveau aufgezeigt, um den unterschiedlichen Einsatz in der Sekundarstufe I oder in der Sekundarstufe II zu unterstützen.Primäre Zielgruppen sind Lehrende an allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I und II, Lehramtsstudierende sowie Lehreraus- und -weiterbildner an wissenschaftlichen Hochschulen und Studienseminaren, die sich mit methodischen Innovationen in der ökonomischen Bildung vertraut machen wollen. Sie finden in diesem Band eine Vielzahl von Anregungen, Beispielen und Umsetzungshilfen einschließlich Checklisten, Kopiervorlagen und kommentierten Literaturhinweisen, welche die Planung und Reflexion methodisch kompetenten Handelns im Wirtschaftsunterricht anleiten. Damit ist dieses Methodentraining einzigartig in der wirtschaftsdidaktischen Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Methodentraining für den Ökonomieunterricht
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Methodisch kompetentes Handeln im Verbund mit hoher Fachkompetenz zeichnet den professionellen Lehrer aus. In diesem Buch präsentieren namhafte Fachdidaktiker aus ganz Deutschland ausgewählte Mikro- und Makromethoden, die für die ökonomische Bildung typisch oder gar exklusiv sind. Alle präsentierten Methoden unterstützen einen handlungsorientierten Unterricht. Auswahlkriterium ist der Beitrag zur methodischen Innovation des Wirtschaftsunterrichts. Die folgenden Mikromethoden des Unterrichts werden an Beispielen aus dem Wirtschaftsunterricht erörtert: Mind-Mapping, Netzwerke, Nutzwertanalyse, Partnerpuzzle sowie Umgang mit Statistiken und Schaubildern. Sie unterstützen einzelnen Phasen im Unterrichtsprozess. Als komplexe Makromethoden werden präsentiert: Praxiskontakte, sozialökonomische Kartographierung, Fallmethode, vergleichender Warentest, Projektmethode, Planspiel, Produktlinienanalyse und Schülerfirma. Sie bestimmen den gesamten Unterricht bzw. tragen die wesentlichen Phasendes Unterrichts.Die Methoden der ökonomischen Bildung werden praxisorientiert präsentiert, um die unmittelbare Umsetzung im Unterricht zu ermöglichen. Sie werden wissenschaftlich fundiert, um den Beitrag zur Erreichung der Kernkompetenzen und Standards der ökonomischen Bildung herauszustellen, denn Unterrichtsmethoden sind Mittel zum Zweck. Daher zeigen alle Beiträge die Bildungs- und Lernziele auf, die mit der Methode erreicht werden können. Wo möglich werden Variationen im Komplexitätsgrad und Anforderungsniveau aufgezeigt, um den unterschiedlichen Einsatz in der Sekundarstufe I oder in der Sekundarstufe II zu unterstützen.Primäre Zielgruppen sind Lehrende an allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I und II, Lehramtsstudierende sowie Lehreraus- und -weiterbildner an wissenschaftlichen Hochschulen und Studienseminaren, die sich mit methodischen Innovationen in der ökonomischen Bildung vertraut machen wollen. Sie finden in diesem Band eine Vielzahl von Anregungen, Beispielen und Umsetzungshilfen einschließlich Checklisten, Kopiervorlagen und kommentierten Literaturhinweisen, welche die Planung und Reflexion methodisch kompetenten Handelns im Wirtschaftsunterricht anleiten. Damit ist dieses Methodentraining einzigartig in der wirtschaftsdidaktischen Literatur.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die Schülerfirma als Methode im Rahmen der Beru...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,00, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der schulischen Bildung treten die Konstrukte Berufsorientierung und wirtschaftliche Bildung zunehmend in den Vordergrund. Der Anspruch an die Arbeit in Schulen verlagert sich in die Richtung, dass die Schüler sowohl durch praktische als auch theoretische Erfahrung fähig sind, sich im Wirtschaftsleben zu orientieren und sich eine Meinung über ihre zukünftige Berufswahl zu bilden. Des weiteren soll die schulische Wissensvermittlung Themen behandeln die über die reine Vermittlung theoretischen Wissens hinausgehen und sich, gerade im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik, mit Aspekten der wirtschaftlichen Bildung beschäftigen. Einen Versuch, dies im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik an Mittelschulen umzusetzen, stellt das Durchführen des Projekts "Schülerfirma" darDiese Arbeit untersucht die Rolle der Schülerfirma als Methode im Rahmen der Berufsorientierung und der wirtschaftlichen Bildung. Im Folgenden findet eine Definition der Schülerfirma sowie eine Abgrenzung von anderen Methoden statt.. Diesem Punkt folgt die Darstellung der Kompetenzanbahnung im Rahmen der Schülerfirma in welcher ich sowohl auf die Kompetenzanbahnung für die Berufsorientierung als auch auf die für die ökonomische Bildung eingehen werde. Zur Verdeutlichung des Ablaufes des Projektes widme ich mich im darauffolgenden Punkt den inhaltlichen und organisatorischen Schritten für die Realisierung einer Schülerfirma. Dies werde ich am Beispiel der Schülerfirma "holderheckenhandmade" darstellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Methodentraining für den Ökonomieunterricht. Bd.1
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Methodisch kompetentes Handeln im Verbund mit hoher Fachkompetenz zeichnet den professionellen Lehrer aus. In diesem Buch präsentieren namhafte Fachdidaktiker aus ganz Deutschland ausgewählte Mikro- und Makromethoden, die für die ökonomische Bildung typisch oder gar exklusiv sind. Alle präsentierten Methoden unterstützen einen handlungsorientierten Unterricht. Auswahlkriterium ist der Beitrag zur methodischen Innovation des Wirtschaftsunterrichts. Die folgenden Mikromethoden des Unterrichts werden an Beispielen aus dem Wirtschaftsunterricht erörtert: Mind-Mapping, Netzwerke, Nutzwertanalyse, Partnerpuzzle sowie Umgang mit Statistiken und Schaubildern. Sie unterstützen einzelnen Phasen im Unterrichtsprozess. Als komplexe Makromethoden werden präsentiert: Praxiskontakte, sozialökonomische Kartographierung, Fallmethode, vergleichender Warentest, Projektmethode, Planspiel, Produktlinienanalyse und Schülerfirma. Sie bestimmen den gesamten Unterricht bzw. tragen die wesentlichen Phasen des Unterrichts.Die Methoden der ökonomischen Bildung werden praxisorientiert präsentiert, um die unmittelbare Umsetzung im Unterricht zu ermöglichen. Sie werden wissenschaftlich fundiert, um den Beitrag zur Erreichung der Kernkompetenzen und Standards der ökonomischen Bildung herauszustellen, denn Unterrichtsmethoden sind Mittel zum Zweck. Daher zeigen alle Beiträge die Bildungs- und Lernziele auf, die mit der Methode erreicht werden können. Wo möglich werden Variationen im Komplexitätsgrad und Anforderungsniveau aufgezeigt, um den unterschiedlichen Einsatz in der Sekundarstufe I oder in der Sekundarstufe II zu unterstützen.Primäre Zielgruppen sind Lehrende an allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I und II, Lehramtsstudierende sowie Lehreraus- und -weiterbildner an wissenschaftlichen Hochschulen und Studienseminaren, die sich mit methodischen Innovationen in der ökonomischen Bildung vertraut machen wollen. Sie finden in diesem Band eine Vielzahl von Anregungen, Beispielen und Umsetzungshilfen einschließlich Checklisten, Kopiervorlagen und kommentierten Literaturhinweisen, welche die Planung und Reflexion methodisch kompetenten Handelns im Wirtschaftsunterricht anleiten. Damit ist dieses Methodentraining einzigartig in der wirtschaftsdidaktischen Literatur.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Methodentraining für den Ökonomieunterricht I
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Methodisch kompetentes Handeln im Verbund mit hoher Fachkompetenz zeichnet den professionellen Lehrer aus. In diesem Buch präsentieren namhafte Fachdidaktiker aus ganz Deutschland ausgewählte Mikro- und Makromethoden, die für die ökonomische Bildung typisch oder gar exklusiv sind. Alle präsentierten Methoden unterstützen einen handlungsorientierten Unterricht. Auswahlkriterium ist der Beitrag zur methodischen Innovation des Wirtschaftsunterrichts. Die folgenden Mikromethoden des Unterrichts werden an Beispielen aus dem Wirtschaftsunterricht erörtert: Mind-Mapping, Netzwerke, Nutzwertanalyse, Partnerpuzzle sowie Umgang mit Statistiken und Schaubildern. Sie unterstützen einzelnen Phasen im Unterrichtsprozess. Als komplexe Makromethoden werden präsentiert: Praxiskontakte, sozialökonomische Kartographierung, Fallmethode, vergleichender Warentest, Projektmethode, Planspiel, Produktlinienanalyse und Schülerfirma. Sie bestimmen den gesamten Unterricht bzw. tragen die wesentlichen Phasen des Unterrichts. Die Methoden der ökonomischen Bildung werden praxisorientiert präsentiert, um die unmittelbare Umsetzung im Unterricht zu ermöglichen. Sie werden wissenschaftlich fundiert, um den Beitrag zur Erreichung der Kernkompetenzen und Standards der ökonomischen Bildung herauszustellen, denn Unterrichtsmethoden sind Mittel zum Zweck. Daher zeigen alle Beiträge die Bildungs- und Lernziele auf, die mit der Methode erreicht werden können. Wo möglich werden Variationen im Komplexitätsgrad und Anforderungsniveau aufgezeigt, um den unterschiedlichen Einsatz in der Sekundarstufe I oder in der Sekundarstufe II zu unterstützen. Primäre Zielgruppen sind Lehrende an allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I und II, Lehramtsstudierende sowie Lehreraus- und -weiterbildner an wissenschaftlichen Hochschulen und Studienseminaren, die sich mit methodischen Innovationen in der ökonomischen Bildung vertraut machen wollen. Sie finden in diesem Band eine Vielzahl von Anregungen, Beispielen und Umsetzungshilfen einschliesslich Checklisten, Kopiervorlagen und kommentierten Literaturhinweisen, welche die Planung und Reflexion methodisch kompetenten Handelns im Wirtschaftsunterricht anleiten. Damit ist dieses Methodentraining einzigartig in der wirtschaftsdidaktischen Literatur.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Ökonomische Bildung im Politikunterricht
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wirtschaft ist ein spannender und für Schüler und Schülerinnen interessanter Themenbereich, wenn dieser erfahrungsorientiert im Politikunterricht vermittelt wird. Schüler forschen zum Thema „Griechenland und die EU“, sie begreifen ihr Betriebspraktikum als Untersuchungsprojekt, um etwas über betriebliche Enscheidungsstrukturen zu erfahren. Die Lernenden gründen eine Schülerfirma oder gestalten die Inhalte und die Ökonomie eines gesellschaftspolitischen Schülerzeitungsprojekts. Sie führen ein Planspiel zur internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise durch. Das Konzept politisch-ökonomischer Bildung im Politikunterricht bezieht sich auf Wirtschaftssysteme, Wirtschaftsstrukturen, ökonomische Abläufe und politisch-ökonomische Konflikte und versucht dies anhand zahlreicher Beispiele für didaktische Modelle und Unterrichtsprojekte für die Sekundarstufen I und II zu veranschaulichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot